Die ersten Ferien für die internationale Förderklasse am Leo-Statz-Berufskolleg

ifk_2015

Seit Februar besucht die internationale Förderklasse (IFK) das Leo-Statz-Berufskolleg und hat sich sehr gut eingelebt. Mittlerweile lernen 20 Jugendliche aus den unterschiedlichsten Ländern gemeinsam Deutsch. Die Sprachenvielfalt ist riesig: Arabisch, Norwegisch, Griechisch, Französisch und Tigrinisch sind nur ein paar Muttersprachen der Schülerinnen und Schüler.

Neben dem Erlernen der deutschen Sprache stehen auch noch weitere Fächer wie Sport und Politik auf dem Stundenplan.

Gemeinsame Aktivitäten gehören für das gesamte Team selbstverständlich auch dazu: So war die IFK am letzten Samstag beim Fortuna-Spiel dabei, was durch die Einladung von Fortuna Düsseldorf und eine großzügige Spende von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ermöglicht wurde. Vielen Dank dafür! Die IFK und ihr Team haben sich sehr gefreut! So kann die Klasse nun mit vielen tollen Eindrücken in die ersten wohlverdienten Ferien starten.

Bundesbankpräsident Weidmann trifft Lehrerinnen und Lehrer

besuch_bundesbankpraesident_1

“Preisniveaustabilität – Geldpolitik – Finanzkrise – Ankauf von staatlichen Schuldverschreibungen” – Bundesbankpräsident Jens Weidmann ist es wichtig, sich mit Lehrerinnen und Lehrern als Multiplikatoren der Vermittlung geldpolitischer Themen und der Aufgaben der Deutschen Bundesbank auszutauschen. Er lud bundesweit 33 Lehrer zu einer zweitägigen Tagung ein – für NRW war Herr Udo Müller vom Leo-Statz-Berufskolleg dabei.

»Weiterlesen

Am 29.01.2015 hat der zweite Berufsorientierungstag (BOT) am Leo-Statz-Berufskolleg stattgefunden

An diesem Tag hatten 255 unserer Schülerinnen und Schüler des Vollzeitbereiches die Möglichkeit, an Vorträgen zu verschiedenen Ausbildungsberufen und Studienmöglichkeiten teilzunehmen. Die Organisatoren Herr Netz (Schulsozialarbeiter) und Frau Stroskidou Mainka (Ausbildungsbeauftragte) konnten im Vorfeld für die Veranstaltung 22 Referentinnen und Referenten namhafter Unternehmen, Behörden und Institutionen gewinnen. Der hier hinterlegte Flyer gibt nochmals einen detaillierten Überblick über die Vortragsthemen sowie die Vertreter der beteiligten Unternehmen und Organisationen.
Im Rahmen der Veranstaltungen stellten unsere Schülerinnen und Schüler auch ihre Fragen zu den unterschiedlichen Berufen und bekamen so von den Vortragenden wertvolle Tipps für die eigene Bewerbung. Außerdem konnten sie erste Kontakte zu potenziellen Ausbildungsbetrieben knüpfen und somit einen wichtigen Schritt für den eigenen Berufsweg machen.
Wir danken an dieser Stelle allen Referenten und Referentinnen sehr herzlich für die erfolgreiche Teilnahme an unserem Berufsorientierungstag.