Bankkaufleute

VER_g
Ansprechpartnerin: Andrea ter Voert
ter_voert@leo-statz-berufskolleg.de

Bankkaufleute

Bankkaufleute arbeiten in unterschiedlichen Kreditinstituten. Dies sind Banken, die verschiedenste Arten von Bankgeschäften betreiben und auch solche, die sich auf bestimmte Kundengruppen oder Tätigkeitsfelder konzentrieren. Kompetente Kundenberatung spielt beim Verkauf von Bankdienstleistungen eine wesentliche Rolle. Bankkaufleute beraten Kunden u. a. im Zahlungsverkehr, bei der Geldanlage, der Altersvorsorge und der Kreditfinanzierung.

Berufsschule

Die Kolleginnen und Kollegen im Bildungsgang Bankkaufleute übernehmen im dualen System den schulischen Teil der Berufsausbildung und tragen dazu bei, dass die Auszubildenden eine fundierte, berufliche Handlungskompetenz erwerben. Der Unterricht erfolgt überwiegend in Blockform. Die aktuellen Blockzeiten für das Schuljahr 2019/2020 finden Sie »hier.

Durch unsere fachkompetenten und erfahrenen Kolleginnen und Kollegen ist es unser Ziel, die anspruchsvollen Fachinhalte in den Bereichen Bankwirtschaft, Rechnungswesen und Steuerung sowie Allgemeine Wirtschaftslehre schülerorientiert zu vermitteln. Darüber hinaus sollen die Auszubildenden während ihrer Berufsschulzeit im Aufbau weiterer Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert werden. So spielt die Förderung der Beratungs-, Sozial-, Lern- und Medienkompetenz ebenfalls eine wesentliche Rolle während der Bankausbildung.

Im Differenzierungsbereich wird den Auszubildenden die Möglichkeit zur individuellen Erweiterung ihres Fachwissens geboten. So können die Auszubildenden durch die Fächer „Besondere Bankgeschäfte“ oder „Dienstleistungen der Versicherungen“ ihre Kenntnisse zu dem vielfältigen Angebot an Finanzdienstleistungen weiter vertiefen. Zudem ist es möglich, im Fach Englisch das Zertifikat „English for Bankers“ zu erwerben. Da wir aber auch die Medienkompetenz unserer Auszubildenden fördern, werden im Differenzierungsbereich „Datenverarbeitung und Organisationslehre“ Aufgabenstellungen zu diesen Themen mit Hilfe von Standardsoftware computergestützt gelöst. Darüber hinaus werden in den Fachklassen zunehmend Tablet-PCs als Unterrichtsmedium eingesetzt.

Der erfolgreiche Besuch der Berufsschule wird mit einem Abschlusszeugnis dokumentiert.

Der regelmäßig stattfindende Arbeitskreis „Schule und Betrieb“ gewährleistet einen engen Bezug zwischen den dualen Partnern.

Prüfung

Die schriftliche und mündliche Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer bildet den Abschluss der Bankausbildung, wobei insbesondere die mündliche Prüfung in Form eines Beratungsgesprächs die Bedeutung der Kundenorientierung unterstreicht. Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen des Bildungsganges Bankkaufleute sind durch ihre Prüfertätigkeit in den Ausschüssen der IHK aktiv an diesem Prüfungsverfahren beteiligt.
Termine für die jeweiligen Prüfungen entnehmen Sie bitte dem Terminplan der IHK-Prüfungen.

Termine für die jeweiligen Prüfungen entnehmen Sie bitte dem »Terminplan der IHK-Prüfungen.

Anmeldung zum Berufsschulunterricht

Im Schulsekretariat ist Frau Richter für das Anmeldeverfahren zuständig. Sie erreichen sie unter der Telefonnummer 0211/8924828 täglich während der üblichen Bürozeiten. Hier erhalten Sie Auskünfte zur Anmeldung und können entsprechende Unterlagen anfordern. Das Anmeldeformular finden Sie »hier. Das ausgefüllte Formular senden Sie bitte per E-Mail, Fax oder Post an Frau Richter.