Jetzt Auszubildende für das Schuljahr 2019/2020 zum Berufsschulunterricht anmelden

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung von Auszubildenden das folgende »Anmeldeformular.

Anmeldung für das Schuljahr 2019/20

In den Bildungsgängen „Handelsschule“, „Höhere Handelsschule“ und „Kaufmännische Assistenten für Informationsverarbeitung“ sind für das Schuljahr 2019/20 derzeit alle Plätze vergeben.

Gerne können Sie uns jedoch weiterhin Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail zuschicken. Die E-Mail-Adressen für die einzelnen Bildungsgänge finden Sie »hier.

Sobald Plätze frei werden, melden wir uns bei Ihnen.

Schulausflug zur Düsseldorfer Tonhalle

Am 8. Mai 2019 besuchte die Internationale Förderklasse gemeinsam mit Herrn Netz und Frau Rüffer die Tonhalle in Düsseldorf.

Nach einer interessanten Führung durch das Gebäude, welches vor über 100 Jahren als Planetarium erbaut wurde, erhielt die Klasse sogar die Möglichkeit den Symphonikern bei einer Probe zuzuhören. Im anschließenden Workshop wurden die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv und musizierten unter der Leitung eines Berufsschlagzeugers mit Instrumenten und Alltagsgegenständen.

Unser herzlicher Dank geht an das Team der Tonhalle Düsseldorf. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten einen sehr interessanten und anregenden Vormittag.

IHK Azubi-Speed-Dating in der CCD Stadthalle – und wir waren dabei!

Die IHK Düsseldorf veranstaltete am 11. April 2019 zum wiederholten Male das Azubi-Speed-Dating in der CCD Stadthalle am Rhein.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler unserer Schule bereiteten sich optimal auf diesen Tag vor. In der Schule wurden Bewerbungen verfasst, Gespräche geübt und Internetrecherche über die Unternehmen betrieben. Und das mit Erfolg!

Viele teilnehmende Schülerinnen und Schüler wurden zu Einstellungstests, weiteren Bewerbungsgesprächen oder Praktika eingeladen.

Der erste Schritt in die gewünschte Ausbildung ist geschafft!

Leo-Statz-Sportfest

Am letzten Freitag vor den Osterferien trafen sich alle Schülerinnen und Schüler der Handelsschule, Höheren Handelsschule und kaufmännische Assistenten an der Merkur-Spiel-Arena um sich im Fußball, Basketball und Volleyball miteinander zu messen, ihre Mannschaften anzufeuern oder unter der Leitung von Frau Engels und Frau Rüffer ihre Fitness durch Yoga und Tabata zu stählen.

Bei winterlich-eisigen Temperaturen und starkem Wind wurden die Gemüter von heißen Duellen erwärmt und alle Ausharrenden wurden am Ende durch das spannende Fußball-Finale inklusive Elfmeter-Entscheidung belohnt. Hier die jeweils drei erstplatzierten Mannschaften:

  • Fußball: 1. HS4, 2. HS1, 3. HHO3
  • Basketball: 1. HHU1, 2. HS4, 3. HHO1
  • Volleyball: 1. HHO4, 2. HI1, 3. ASM2

Ein besonderer Dank gilt den betreuenden Kolleginnen und Kollegen sowie den Schiedsrichtern Herr Jürgenlohmann, Herr Feldmann, Herr Steinhoff, Herr Osebold, Herr Probst und Frau Diete, die fünf Stunden im Dauereinsatz waren, ohne sich zum Aufwärmen in die Halle zurückziehen zu können.

Leo-Statz-Berufskolleg nimmt am Europa-Projekttag des Landtages teil

Am 1. April 2019 haben fünf Klassen unserer Schule (HHO1, HHU1, HS2, HS3, HSI) am Europa-Projekttag des Landtages teilgenommen.

In der Bürgerhalle gab es einen Markt der Möglichkeiten, bei dem Institutionen der Europäischen Union, die Landeszentrale für politische Bildung und einige Nichtregierungsorganisationen über die Bedeutung der Europawahl am 26. Mai 2019 informierten.

Im Informationszentrum stellte der Besucherdienst die Aufgaben und Funktionen des Landtages dar.

Im Plenarsaal wurden die Schulklassen vom Landtagspräsident Andre Kuper und dem Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner begrüßt. Beide Personen warben für ein starkes Europa und für die Beteiligung an der Europawahl. Anschließend informierte eine Mitarbeiterin des deutschen Verbindungsbüros über die Rolle des Europaparlaments und zwei Jugendliche der Kampagne „diesmalwähleich“ zeigten Möglichkeiten auf, wie sich Schüler/innen für Europa und die Europawahl engagieren können. Eine poetry slam-Gruppe präsentierte ihren künstlerischen Beitrag zum Thema Europa.

Zum Schluss konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei einem Imbiss in der Bürgerhalle über die Veranstaltung austauschen.

Impressionen der Skiklassenfahrt

Im Januar sind drei Klassen, die HHO6 (Höhere Handelsschule, Oberstufe) sowie die ASM1 und ASM2 (ipad-Klassen, Mittelstufe) gemeinsam zum Skifahren nach Österreich ins Zillertal gereist.

Begleitet wurden Sie von Herrn Steinhoff, Frau Hympendahl, Frau Herriger sowie Herrn Jahnke und Herrn Miegel.

Das gemeinsam Erlebte können Sie aus den hinterlegten Berichten unserer Schülerinnen und Schüler der ASM1 und ASM2 sowie der gelungenen Collage der HHO6 entnehmen.

Erlebnisberichte:

»ASM1
»ASM2

i-Pad-Schülerinnen und Schüler drehen Filme unter künstlerischer Anleitung

Am Freitag, den 15. März 2019 fand die Projektpräsentation der Kaufmännischen Assistenten für Informationsverarbeitung statt.

Im November 2018 durften die Mittelstufen-Klassen ASM1 und ASM2 jeweils eine Woche dem Schulalltag entfliehen und sich auf ein Projekt mit dem Namen „Schule der Zukunft“ einlassen, das wie in den Jahren zuvor von den beiden Künstlerinnen Dr. Cristina Schulze-Hofer (Kunst/Architektur) und Liana Del Degan (Tanztheater) angeleitet wurde.

Nachdem die Klassen zum Auftakt die Rolandgrundschule in Düsseldorf besuchten und mit Grundschülern gemeinsam über die „Schule der Zukunft“ nachdachten, entwickelten sie eigenständig verschiedene Modelle, deren Kreativität keine Grenzen gesetzt war. Im Theatermuseum versuchte die Künstlerin Liana Del Degan die Schüler zu bewegen. Mithilfe einiger Requisiten und weniger Impulse entstand ein 20-minütiger Film, den wir am Freitag mit beiden Klassen und den Klassenlehrern erstmalig gemeinsam anschauen konnten. Auch unser Schulleiter Herr Ratzmann und Frau Bettina Kratzsch vom Kulturamt waren zugegen, um die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler zu betrachten.

Vom 25. Februar bis zum 8.März fanden dann jeweils die Projektwochen der Unterstufen-Klassen ASU1 und ASU2 statt. Das Projekt „me and myself“ wurde erneut von Herrn Franklin Berger und Frau Anne Wissmann begleitet. In den Räumen des Fotografen Herrn Bergers in der Bilker Strasse hatten die Klassen viel Raum und Zeit sich dem Thema „Identität“ anzunähern und auch kritisch auseinanderzusetzen. Das Ergebnis war eine Vielzahl von kleinen Filmeinheiten, die völlig unter der eigenen Regie der Schülerinnen und Schüler standen.

Besonders schön war es hierbei zu sehen, dass diese auch von den Schülerinnen und Schüler mit Stolz und viel Freude am Freitag präsentiert wurden. Alle Zuschauer waren sich am Ende einig, dass die Projektwochen ein Erfolg waren und auch weiterhin stattfinden sollen.

Für Vielfalt – Gegen Rassismus

Zum internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März ermutigen der Integrationsrat und das Diversity Management der Landeshauptstadt Düsseldorf alle zur Demokratie, Zusammenhalt und Respekt und rufen gegen Rassismus, Hass und Ausgrenzung auf! Sechs Klassen aus den Bildungsgängen Internationale Handelsschule, Handelsschule, Höhere Handelsschule, Ausbildungsvorbereitung und Privatversicherung waren heute Teil der öffentlichen Veranstaltung und haben gemeinsam ein Zeichen für Vielfalt und gegen Rassismus gesetzt.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte »hier

„Aktion Rote Hand“ gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Schülerinnen und Schüler der Handelsschule des Leo-Statz-Berufskollegs haben am 19. März 2019 den Landtagsabgeordneten Frau Josefine Paul (B’90/Grüne) und Herrn Stefan Engstfeld (B’90/Grüne) im Landtag NRW 420 „rote Hände“ übergeben.

Die „Aktion Rote Hand“ setzt ein Zeichen gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Dabei werden mit der rot eingefärbten Hand, Abdrücke als Symbol gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten auf Papier produziert. Die Handabdrücke wurden vorher von den Schülerinnen und Schülern der Klasse HS2 an einem Aktionstag an der gesamten Schule gesammelt.

Nun hatten zwei Klassen die Gelegenheit, ihr Anliegen und ihre Forderungen zu der Aktion direkt im Landtag zu äußern. Auch geflüchtete Schülerinnen und Schüler aus Syrien und Afghanistan haben ihre persönlichen Kriegserfahrungen den Landtagsabgeordneten übermitteln können und somit als Betroffene ganz besonders auf die Dringlichkeit des Themas hingewiesen.

Inszeniert und begleitet wurde das Schulprojekt von Herrn Günter Haverkamp, Leiter der Aktion Weißes Friedensband e.V. in Düsseldorf.




Mehr unter:
https://www.aktionrotehand.de/
https://www.friedensband.de/