Fortbildung zum Umgang mit Unterrichtsstörungen

Am Dienstag, den 1. Oktober 2019 hatten die Kolleginnen und Kollegen des Bildungsganges Ausbildungsvorbereitung gemeinsam mit einigen Kolleginnen und Kollegen der Handelschule im Rahmen eines Pädagogischen Arbeitstages die Möglichkeit, eine ganztägige Fortbildung zur Stressreduktion für Lehrkräfte zu besuchen.

Der bekannte Sozialwissenschaftler, Kommunikationstrainer und Schauspieler Rudi Rhode verdeutlichte den Lehrkräften anhand realistischer Unterrichtssituationen verschiedenartige Handlungsmöglichkeiten zur Konfliktbewältigung. In vielen praxisnahen Rollenspielen konnten die Pädagoginnen und Pädagogen auf dieser Basis an greifbaren Beispielen den angemessenen und souveränen Umgang mit herausfordernden Jugendlichen im Schulalltag trainieren und gemeinsam reflektieren.

Im neu entwickelten Schulprogramm des Leo-Statz-Berufskollegs werden unter anderem die Leitziele “Wir achten auf eine Atmosphäre, in der das gemeinsame Arbeiten Freude macht” und “Wir arbeiten im Team” formuliert, die durch diese Fortbildung nachhaltig mit Leben gefüllt werden.

Das Lehrerteam bedankt sich herzlich bei Herrn Rudi Rhode für diesen sehr lehrreichen und kurzweiligen Pädagogischen Arbeitstag.